Sie sind hier: Startseite Forschung Stammzellforschung

Stammzellforschung

Koordination der Arbeitsgruppe "Ethische, rechtliche und sozialwissenschaftliche Aspekte der Stammzellforschung im Kompetenznetzwerk Stammzellforschung NRW"

 

  • Kurzbeschreibung:
    Das Kompetenznetzwerk Stammzellforschung NRW ist eine Initiative des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen. Es ist landesweit organisiert und deckt mit den Standorten Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Essen, Düsseldorf, Köln und Münster das breite Spektrum der wissenschaftlichen Fragestellungen der adulten und embryonalen Stammzellforschung ab. Das Kompetenznetzwerk umfasst zwei Arbeitsgemeinschaften, eine biomedizinische und eine ethisch-rechtlich-sozialwissenschaftliche. Führende Mediziner, Naturwissenschaftler, Philosophen, Sozialwissenschaftler, Juristen und Theologen bündeln ihre Kompetenzen, um Stammzellforschung verantwortbar und transparenter zu gestalten.
    Das Kompetenznetzwerk ist ein Modellbeispiel für das Konzept der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, zukunftsweisende Forschungsfelder zu identifizieren, zu fördern und für sie eine gemeinsame Plattform zu schaffen. Zum Nutzen der Forschung, der Wirtschaft und vor allem zum Nutzen der Gesellschaft.
    Neben der biomedizinischen Fachgruppe gibt es eine ethisch-rechtlich-sozialwissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft (Philosophen, Theologen, Sozialwissenschaftler, Juristen, Mediziner), die als gleichberechtigte Säule in das Netzwerk integriert ist. Die gesamte Organisation und Koordination dieser Arbeitsgemeinschaft erfolgt unter Federführung von Herrn Prof. Dr. Dieter Sturma im Institut für Wissenschaft und Ethik in Bonn.
    Sie behandelt ausgehend von den Vorschlägen der Steering-Group die Themenkomplexe in den Feldern "Heilung von Leben durch Leben", "Lebensbeginn und Schutzwürdigkeit", "Selbstbestimmung, Eigentumsrechte, Patente an biologischem Material". Sie kann zu weiteren relevanten Themen Arbeitsgruppen bilden, die durch auswärtige Expertise im Einzelfall ergänzt werden soll. Die Steering Group ist mit hochrangigen Forscherpersönlichkeiten aus Bonn, Düsseldorf, Köln und Münster besetzt. Von besonderer Bedeutung ist dabei, dass neben einer akademischen Beschäftigung mit Fragen der Stammzellforschung, auch ein starker praktischer Bezug vorhanden ist. So sind zwei der Mitglieder zugleich in der Zentralen Ethikkommission für Stammzellforschung am Robert-Koch-Institut und insofern am Genehmigungsverfahren für Forschungsprojekte im Bereich der Stammzellforschung beteiligt. Weitere Mitglieder verfügen über langjährige Erfahrungen bei der Mitarbeit in klinischen Ethikkommissionen und/oder politischen Beratungsgremien. Hierdurch sind besonders gute Voraussetzungen dafür gegeben, neben einer Arbeit an den systematischen Aspekten der ethisch-rechtlich-sozialwissenschaftlichen Thematiken im Umkreis der Stammzellforschung, auch eine ethische und juristische Begleitung der konkreten Forschungsvorhaben im Rahmen des Kompetenznetzwerks zu gewährleisten.


  • Leitung:
    Prof. Dr. Dieter Sturma
    Institut für Wissenschaft und Ethik, Bonn

 

  • Ansprechpartner:
    Martin Heyer
    Institut für Wissenschaft und Ethik, Bonn
    Tel.: +49 (0)228 / 3364-19 42
    Fax: +49 (0)228 / 3364-19 50
    E-Mail: heyer@iwe.uni-bonn.de

 

  • Förderung:
    Ministerium für Wissenschaft und Forschung NRW

 

  • Förderungszeitraum:
    August 2002 - Dezember 2017

 

  • Mitwirkung:
    • Philosophische Ethik:
      • em. Prof. Dr. Dieter Birnbacher, Universität Düsseldorf
      • Prof. Dr. Frank Dietrich, Universität Düsseldorf
      • Dr. Michael Fuchs, Universität Bonn
      • Prof. Dr. Thomas Heinemann, Universität Bonn, Hochschule Vallendar
      • Prof. Dr. Bert Heinrichs, Universität Bonn
      • Prof. Dr. Dr. Ludger Honnefelder, Universität Bonn
      • Prof. Dr. Ludwig Siep, Universität Münster
    • Theologische Ethik:
      • Prof. Dr. Hartmut Kreß, Universität Bonn
      • Prof. Dr. Jochen Sautermeister, Universität Bonn
    • Rechtswissenschaften:
      • Prof. Dr. Matthias Herdegen, Universität Bonn
      • Prof. Dr. Bernd Holznagel, Universität Münster
      • PD Dr. Tade Spranger, Universität Bonn
    • Sozialwissenschaften:
      • Prof. Dr. Alfons Bora, Universität Bielefeld
      • Dr. Martina Franzen, Universität Bielefeld
      • Prof. Dr. Ulrich Willems, Universität Münster
      • Prof. Dr. Karl Wilhelm Lauterbach, Universität Köln
    • Medizin:
      • Univ.-Prof. Dr. Christiane Woopen, Universität Köln

Artikelaktionen